FAQ

Über die Jahre entstand diese Q&A Seite. Viele Gäste waren für den Tempelaufenthalt nicht vorbereitet und konnten dem Tagesablauf nicht folgen. Um Missverständnissen vorzubeugen haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zusammengetragen.

Was muss ich für den Tempelaufenthalt mitnehmen?
  • Bequeme Kleidung für die Sitz-Meditation
  • Robuste Kleidung für die Arbeits-Meditation draussen (z.B. im Garten)
  • Feste Wanderschuhe, Regenschutz, Sonnencreme, Taschenlampe (Handy) und Trinkflasche für Ganztages-Wanderung
  • Persönliche Hygieneartikel
Was ist Meditation?

Todernst!

Wer kann in den Tempel kommen?

Sie! Der Treuhänder aus Wollerau, der Schwinger aus dem Emmental, die Staatsanwältin aus Luzern, der Hausmann aus Zürich, der Dachdecker aus Uri, die Künstlerin aus Basel, der Diplomat aus Bern, die Lehrerin aus St. Gallen und die Kinder aus Küssnacht, man kommt und geht als Mensch!

Was ist die wichtigste Regel?

Sei still, aufmerksam und anpassungsfähig!

Es gibt keine Extrawurst, aber es gibt Wurst. Sie passen sich dem Tempelleben an, nicht umgekehrt.

Wann und wie lange kann ich in den Tempel kommen?

Erstbesucher müssen den obligatorischen 7 Tage Retreat vollständig absolvieren. Danach haben die Tempel immer geöffnet! Ob für eine Tasse Kaffee, zur Sitzmeditation, einen Tag, mehrere Tage, Wochen oder Monate, Sie sind herzlichst willkommen.

Was ist der Unterschied zwischen Spazieren und Wandern?

7 Stunden und 1000 Höhenmeter. Und wir werden wandern.

Wie muss ich mich im Tempel verhalten?

Bereiten Sie Ihrem Umfeld keine zusätzlichen Umstände. Die weiteren Verhaltensregeln finden Sie in der Etikette.

Kann ich den Tempelaufenthalt abbrechen?

Sie sind willkommen.

Falls Sie mit der Art und Weise des Tempellebens nicht einverstanden sind, brechen Sie den Aufenthalt unverzüglich ab.

Wieviele Leute sind im Tempel?

Manchmal ist man alleine, manchmal hat es mehrere Leute. Der Tagesablauf läuft kontinuierlich weiter.

Gibt es Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene?

Die Tempelpforten sind immer offen! Willkommen!

Kann man auch einen Schweige-retreat machen?

Psssst!

Sind die Meditationen geführt?

Ja, von Ihrem Logos! Jeder Praktizierende bespricht die Meditation mit dem Hauptmönch/nonne bei einem Gespräch.

Drugs, Sex & Musik?

Während der Freizeit kann ausserhalb des Tempels, den persönlichen Bedürfnissen nachgegangen werden.

Darf ich ein Einzelzimmer haben?

Nein!

Muss ich mitessen?

Ja!

Was muss ich tun während des Tempelaufenthalts?

Was der Tages-Chef oder die Tages-Chefin sagt.

Sind die Schlafräume für Frauen und Männer getrennt?

Je nach Möglichkeit!

Kann man während des Aufenthalts reden?

Natürlich, insbesondere in den Pausen. Während der Arbeit oder den Modulen wird nur das Nötigste gesprochen.

Wie sind die Zahlungsbedingungen?

Abzüge: Erstbesucher können das Retreat nur als Ganzes belegen. Kosten bei verspäteter Ankunft oder frühzeitiger Abreise können weder in Abzug gebracht noch zurückerstattet werden.

Stornierungsbedingungen: Bis 2 Wochen vor dem Retreat wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 60 erhoben, innerhalb 2 Wochen vor dem Retreat verfällt der Gesamtbetrag. Alternativ kann die Zahlung in einen Gutschein für ein zukünftiges Retreat umgewandelt werden. Ist der Betrag noch nicht überwiesen worden, ist er dennoch zu bezahlen. Im Falle einer Absage des Retreats von unserer Seite erstatten wir Ihnen den gesamten Betrag zurück.

Fragen und Antworten im Zen Tempel

Anderes Zeugs

Sind Kerzen, Klangschalen, etc im Kloster erlaubt?

Nein, lassen Sie Ihren Krimskrams zu Hause.

Darf man rauchen?

Ja, in den Pausen!

Sind die Zen Tempel im traditionellen japanischen oder koreanischen Stil?

Grüezi, willkommen in der Schweiz! Natürlich nicht, wir haben keine Zeit für romantische Ritterspiele!

Kann ich machen was ich will im Tempel?

Nein! Der Tempel ist keine Wohngemeinschaft, Hotel oder Therapieort! Hier ist nicht Sodom & Gomorrah, wo jeder jeden besitzt und mit jedem alles tun kann was er will!

Muss man beim Meditieren den Schneidersitz können?

Nein! Es hat Kissen, Stühle und verschiedene Sitzmöglichkeiten.

Isst man mit Essstäbchen im Zen Tempel?

Wir sind kein asiatisches Restaurant.

Was ist ein Zen-Garten?

Ein Garten im Zen Tempel.

Geht es mir besser, wenn ich meditiere?

Vielleicht!

Wieso steht man so früh auf?

Nichts ist umsonst!

Wieviel Freizeit habe ich im Tempel?

Der Hauptmönch oder die Hauptnonne bestimmt den Tagesablauf.

Gibt es ein Ritual beim Spenden geben?

Der Spender bedankt sich!

Bietet der Tempel auch Yoga an?

Kalisthenische Übungen können gerne in der Freizeit gemacht werden.

Gibt es Seminare für Führungskräfte?

Die Tempelpforten sind immer geöffnet! Herzlich willkommen!

Wird auf koreanisch & japanisch gechantet?

Ohh, mein Lieber Luther! Das Cabaret Voltaire ist geschlossen! Wissenstransfer wird heute über das Internet gemacht. Chanting ist der orale Wissenstransfer (eine gesungene Geschichte) und wurde 50'000 Jahre von uns Menschen ausgeübt. Darum gehen wir gerne an Konzerte und beginnen zu singen wenn wir betrunken sind.

Was heisst Zen?

Kontemplation! Die Betrachtung eines geistigen, ungegenständlichen Objekts, in das man sich vertieft, um darüber Erkenntnis zu gewinnen.

Was ist Meditation?

Das Leben & Sterben wieder zu untersuchen, mit allem was man hat!

Wenn ich etwas nicht essen will oder es nicht mag, muss ich es trotzdem essen?

Ja!

Welches ist die richtige Position beim Meditieren?

Das Essen kommt zum Mund und nicht umgekehrt! Tischmanieren sind wichtiger als sich einen Knoten in die Beine zu machen.

Was ist der Sinn des Lebens?

Überlassen Sie das Sokrates.

Was ist die wichtigste Frage?

Was macht mein Leben & Sterben sinnvoll?

Was macht mein Leben & Sterben sinnvoll?

Bleiben Sie immer ein Teil des Grösseren! Mit einem Fuss in der Ordnung und mit dem anderen im Chaos. So übernehmen Sie die grösstmögliche Verantwortung!

Kann man während dem Tempelaufenthalt rauchen?

Ja!

Was ist wertvoll?

Nach tausendfacher Betrachtung entdeckt man immer noch etwas neues. So rettet man das Universum während man die Wäsche zusammenlegt oder die Windeln wechselt.

Was ist Zen?

Am Anfang war das Wort, und das lebendige Wort war mit Gott, und der Logos war Gott. Wenn du verstanden hast, dass es keinen Weg gibt, es zu sagen, dann solltest du wissen, wie es zu sagen ist, denn am Anfang war das Wort. Zen beseitigt Verwirrungen und ist kein Weg, um zu lehren.

Zen Meister Pohwa Sunim

Was ist Meditation?

Während alle ohne Pause meditieren, stehend oder sitzend, es ist immer zusammen. Wenn du dies nicht glaubst: schau genau! Was spricht denn nun die ganze Zeit?

Zen Meister Myo-Vong

Was geschieht im Moment des Todes?

Warte es ab!

Was erwartet den Verstorbenen wo?

Ich bin kein toter Zen Mönch, frag einen Verstorbenen.

Was denkt ein Zen Mönch über die Organspende?

Wenn er spenden will, dann soll er spenden, wenn nicht, dann nicht.

Ist Zen eine östliche Philosophie?

Nein! Zen ist Religion, also eine Art und Weise zu Sein. Religion kommt vom lateinischen "religio" und bedeutet "gewissenhafte Berücksichtigung" oder "Sorgfalt".

Kann ein Mensch sich nur verbessern oder auch verschlechtern?

Die Hoffnung und der Glaube an die Weisheit sterben zuletzt!

Buddha sagte "Leben ist Leiden". Dürfen wir das Leben geniessen?

Suche Buddha und frage Ihn. Währenddessen trinke ich mein Feierabendbier fertig.

Wie oft wird ein Zen Mönch wiedergeboren. Was kann er erreichen, um diesen Zyklus zu beenden?

Bis die Fragen beantwortet sind.

Wo überschneiden sich Buddhismus und Hinduismus?

In Sri Lanka!

Glauben Sie an Geister?

Ein Furz im Ledersack! Wenn du einen Geist siehst, sag "Grüezi!"

Ist der Ursprung des Zen japanisch?

Beleidigen Sie bitte nicht meinen koreanischen Zen Meister!

Mit welchen Ritualen verabschieden Zen Mönche ihre Verstorbenen?

Da es keine verpflichtenden und komplexen Rituale für die Abdankung gibt, wird der Ablauf der Beerdigung in Abstimmung mit den Angehörigen entschieden.

Verbindet Zen den "Westen" mit dem "Osten"?

Frei von Ost und West! "Osten & Westen" entstand durch die Kirchenspaltung 1054 in Europa. Mit "Osten" ist somit das byzantinische Reich gemeint und mit "Westen" das römisch-katholische Reich.

Wie lange dauert es, bis die Seele wieder in einem neuen Körper zur Welt kommt?

3 Sekunden!

Wie denken Zen Mönche und Zen Nonnen über das Sterben?

Autsch! Autsch!

Wieso benutzen viele Zen-Leute japanische Ausdrücke, Kleider und Verhaltensregeln?

Keine Ahnung, da müssen Sie die japanophilen Missionare fragen.

Gibt es eine Hierarchie?

Ja! Weil wir Gleichberechtigung anstreben und keine Gleichstellung! Gast und Gastgeber sind klar unterschieden.

Wieso ist Zen ohne Doktrin?

Ich kann dir den Weg zur Toilette zeigen, aber auf den Topf musst du selber! Wir sind nicht hier, um Windeln zu wechseln.

Wann und von wem wurde Zen entdeckt?

Vor drei Sekunden, von Ihnen!

Sind die Zen Mönche heilig und erleuchtet?

Ein Furz im Ledersack!

Werde ich geheilt?

Der Aufenthalt im Tempel kann kein Ersatz für eine psychotherapeutische und/oder medizinische Behandlung sein.

Was ist Selbstverwirklichung?

Den Moment opfern (das Ego zu töten) um das Selbst (zukünftige Ich) zu realisieren.

Was ist Selbstverherrlichung?

Wenn ich einfach tu was ich will, gebe ich allen augenblicklichen Impulsen nach und kann nie ein Teil eines Grösseren werden. Ein Leben & Sterben ohne Verantwortung. Sodom & Gomorra.

Denkt man in der Meditation an nichts?

Missbrauchen Sie das Denken nicht als Sündenbock!

Was ist Kultur?

Gleiche Werte.

Kann man dem Zen Tempel beitreten und dazugehören?

Die wichtigsten Gruppen im Leben sind: Familie & Freunde!

Können Sie Bücher empfehlen um sich für den Tempel vorzubereiten?

Dornröschen, Hänsel & Gretel, Peter Pan & Pinocchio!

Was wollen wir?

Der Hund jagt den Ball, der Tiger beisst den Werfer! Nicht dem Glück nachjagen, sondern ein sinnvolles Leben & Sterben.

Was ist Gerechtigkeit?

Gerechtigkeit