Was ist ein Bad für die Mönche?

Hye Ka: Wie es im Treibhaus-Sutra erwähnt ist: Wenn man den Mönchen ein Bad anbietet, dann erhaltet man unermessliche Vermögen.
Kann das nur durch Beobachten des Geistes erreicht werden?
Bodhidharma: Die Mönche zu baden bedeutet nicht das gwöhnliche Bad. Es ist eine Metapher um die grundlegende Wahrheit zu erklären und beeinhaltet sieben Dinge:
  • Erstens, sauberes Wasser;
  • Zweitens, das Feuer anfachen;
  • Drittens, Seife;
  • Viertens, Zahnbürste;
  • Fünftens, Reinigungspulver;
  • Sechstens, Öl;
  • Siebtens, Unterwäsche.
Wenn jemand diese sieben Sachen braucht um den Körper zu waschen, wie kann er den Schmutz der drei giftigen Dunkelheiten eliminieren?
Was sind diese sieben Sachen?
  • Das Erste, wahre Gebote; wäscht die moralischen Mängel.
  • Das Zweite, Weisheit; sei wachsam innen und aussen.
  • Das Dritte, Unterscheidung; identifizieren und separieren der Sünden.
  • Das Vierte, Wahrhaftigkeit; eliminiere alle unwahren Gespräche.
  • Das Fünfte, rechter Glaube; nach rechter Entschlossenheit gibt es keine sekundären Gedanken.
  • Das Sechste, Atmekontrolle; kontrolliere alle schweren Neigungen.
  • Das Siebte, Scham; vernachlässige alles schlechte Karma.
Diese sieben Sachen sind die versteckten Gesetze im Sutra. Menschen von heute wissen das aber nicht.
Was ist das Treibhaus? Treibhaus impliziert den physischen Körper. Mit dem Feuer der Weisheit, reinige und wärme die Badewanne der Lehren. Wasche die Wahrheit Wie-Es-Ist in deinem Körper.
All die Mönche waren klar und weise; sie haben verstanden was Buddha sagte und praktizierten danach. Schlussendlich erreichten sie die Tungenden und heiligen Dimensionen. Aber die Menschen von Heute sind ignorant, dumm und ohne Verständnis darüber und sagen nur „einfaches Wasser wird diese Körper waschen,“ und, „wir nehmen Zuflucht in Buddhas Lehren.“
Ist das nicht falsch?
Darum, wahre Buudha-Natur hat keine Zeichen von normalen Wesen und Schmutz der Verwirrung hat ursprünglich keine From; wie kann Wasser den Körper der unereleuchteten Dunkelheit waschen? Es macht keinen Sinn, wie sollte also der Weg so verstanden werden?
Nun, kontempliere es so;
Dieser Körper kam ursprünglich aus unreiner Gier, er stinkt und ist voll von Exkretionen innen und aussen.
Obwohl durch das Waschen des Körpers sauber sein willst; es kann nie gereinigt werden. Darum solltest du wissen, dass das äussere Waschen natürlicherweise nichts damit zu tun hat, was Buddha gesagt hat.
das bad für die mönche

Hier finden Sie mehr Informationen zur Ordination als Zen Mönch / Zen Nonne. Für weitere Fragen über das Bad der Mönche kontaktieren Sie uns jederzeit über ein Kontaktformular auf der Homepage oder rufen Sie uns unverbindlich an. Es würde uns freuen Sie in einem unserer Zen Tempel begrüssen zu dürfen. Kommen Sie auf eine Tasse Kaffee, eine Abendmeditation, für einen kurz- oder langzeit Aufenthalt vorbei. Die Tempelpforten haben immer geöffnet und der jeweilige Tagesablauf läuft kontinuierlich weiter. Untersuchen und Teilen Sie das Leben & Sterben mit den Zen Nonnen und Zen Mönchen in der Schweiz.