ZEN MEDITATION RETREAT SCHWEIZ

Jede dritte Woche im Monat findet im Lambda Zen Tempel ein Zen Meditation Retreat Schweiz (3 Tage) statt, in dem wir das Leben und Sterben intensiv reexaminieren.

Sie sind herzlich willkommen für den ganzen Meditation Retreat Schweiz, für ein paar Tage oder auf einen Besuch zu einem Tee. Erstbesucher müssen das gesammte Retreat absolvieren. Es beginnt monatlich jeweils am dritten Freitag um 10:00 Uhr, und endet Sonntags um 15:00 Uhr.

Lambda Zen Temple in Glarus is an IT Zen Temple.

GALERIE

Tagesablauf

Freitag

  • 10:00 Sitz-Meditation (Zazen)
  • 12:30 Mittagessen, dann Tee (informell)
  • 13:30 Modul
  • 18:00 Abendessen
  • Pause
  • 19:15 Sitz-Meditation (Zazen)
  • 23:00 Licht aus

Samstag

  • 4:00 Sitz-Meditation (Zazen)
  • 5:45 Frühstück
  • 6:30 Geh-Meditation, Ganztages-Wanderung (bei jedem Wetter)
  • ~18:00 Abendessen
  • 1h Pause
  • ~19:15 Sitz-Meditation (Zazen)
  • 22:00 Licht aus

Sonntag

  • 6:30 Sitz-Meditation (Zazen)
  • 8:15 Frühstück
  • Modul
  • Mittagessen
  • Aufräumen und Packen
  • 14:00 Sitz-Meditation (Zazen)
  • 15:00 Ende

Modul: Sitz-Meditation (Zazen), Arbeit (Samu), Haushalt, Kochen, Wandern, Gartenarbeit, IT Projekte, Putzen, Freizeit, etc.

Der Tagesablauf kann variieren.

STAB

Zen Mönch Abt Alain M. Lafon

Ich habe 10 Jahre formell unter der Leitung von ehrwürdigen Zen Mönchen trainiert. Dieses Training bestand aus durchgehender Klosterpraxis, einer strikten täglichen Meditations-Routine, dem Ausführen monatlicher 7-Tage Retreats, Zeremonien, Pilgerreisen, Studienreisen nach Korea und Japan, und dem Mitfinanzieren und gemeinsamen Aufbau zweier Zen Tempel, welche von meinem Lehrer geleitet werden.

Nun ist diese Arbeit abgeschlossen. Als Dank für meine Lehrer und um deren Güte weiterzugeben habe ich den Lambda Zen Tempel gegründet und für die Öffentlichkeit zur täglichen Praxis zugänglich gemacht. Von ganzem Herzen verbeuge ich mich vor meinen Lehrern, frei von Ost und West.

Monika Bieri

Monika Bieri hat einen Hochschulabschluss in Psychologie und anschliessend die Ausbildung zur Kunsttherapeutin absolviert. In ihrem Atelier in Glarus (malatelier-glarus.ch) bietet Sie Maltherapie sowie Malen nach Arno Stern an.

Seit 2013 wohnt sie in Zen Dojos, respektive im Lambda Zen Tempel. Seither leitet sie die tägliche Meditation sowie die monatlichen Retreats mit an.

Generelle Informationen

Meditation

Leben und Tod sind die grossen Angelegenheiten.
Sei sparsam mit deiner Zeit.
Alles ist vergänglich und vergeht schnell.
Die Zeit wartet auf niemanden.

Etikette

Wir essen was auf den Tisch kommt und sind dankbar darür. Die Zen Tempel Etikette bietet den Rahmen, um die eigenen Worte und Handlungen bewusst zu vollziehen.

Informieren Sie sich hier über die Etikette.

 

Häufige Fragen und Antworten (Q&A)

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zum Aufenthalt.

Spende

250 CHF / Retreat (100 CHF / day)

Die Kontoverbindung zur Bezahlung finden Sie hier. Bezahlen Sie die Spende vor Ihrem Tempelaufenhalt, um Ihren Gastplatz zu reservieren. Bei später Ankunft oder verfrühter Abreise gibt es keine Rückerstattung.

Covid Informationen

Allgemein

Wir respektieren und folgen den Corona Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit und geben unser Bestes, um die Sicherheit aller Gäste zu gewährleisten. Daher passen wir die Anzahl der möglichen Teilnehmer sowie den Tagesablauf der Retreats kontinuierlich an. Zwischen 2020 und 2021 hatte der Lambda Zen Tempel aus diesem Grund über ein Jahr für Gäste geschlossen. Wir freuen uns die tägliche Praxis dank Impfungen, Tests und Lockerungen der Massnahmen wieder der Allgemeinheit zugänglich zu machen.

Regeln

Hier finden Sie unser detailliertes Schutzkonzept.

 

Zusammenfassung

Programm

Das monatliche 3-Tage-Retreat findet in der dritten Woche des Monats statt. Hier sind die nächsten Termine:

Start Ende
Lambda Zen Temple - Mountain Meditation

KONTAKT / ANMELDUNG

Lambda Zen Tempel
Zen Mönch Abt Alain M. Lafon / Monika Bieri
Im Stützli 5
8750 Glarus
Switzerland

Telefon: +41 76 405 05 67
(Bitte hinterlassen Sie eine Sprachnachricht.)





    Ich habe die einführenden Informationen studiert - vor allem den Tagesablauf, die Etikette und die häufigen Fragen und Antworten. Ich verstehe und akzeptiere sie.