Erbschaften & Legat für die Zen Tempel

Für uns bedeuten Erbschaften und Legate seit Beginn unserer Tätigkeit sehr viel. Sie sind einerseits wichtig für unsere unabhängige Finanzierung, anderseits auch ein grosses Zeichen des Vertrauens. Es macht uns stolz und dankbar, dass unser Tun geschätzt wird.

Ein Testament oder ein Erbvertrag regelt die wichtigsten Dinge rund um den Nachlass und schafft zu Lebzeiten klare Verhältnisse. Sie stellen sicher, dass Ihr letzter Wille respektiert wird, und schenken den Hinterbliebenen die Gewissheit, im Sinne des Verstorbenen zu handeln. So können Sie ganz unabhängig von Ihrer finanziellen Situation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bestimmen, was mit Ihrem Vermögen geschehen soll.

Legat & Erbschaften

Mit einem Legat / Vermächtnis hinterlassen Sie uns einen klar definierten Geldbetrag oder Sachwert (z.B. Immobilien, Wertpapiere). Im Falle eines Legats werden wir nicht Erben, sondern erhalten den festgelegten Betrag oder Wert.

Beispiel

Testament (Hinweis: In Handschrift geschrieben)

Ich, Sora Muster, geboren am 19. Dezember 2016, Bürgerin von Arth / SZ, regle hiermit meinen Nachlass wie folgt:

Dem XXXX Zen Tempel (Name & Adresse des Zen Tempels), richte ich ein Vermächtnis / Legat in der Höhe von CHF … aus.

Ort, Datum, Name und Vorname

 

Miterbin

Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Pflichtteils können Sie uns als Miterbin einsetzen und uns einen prozentualen Anteil Ihres Vermögens hinterlassen. In diesem Fall werden wir neben den anderen Erben ein Mitglied der Erbgemeinschaft.

Beispiel

Testament (Hinweis: In Handschrift geschrieben)

Ich, Sora Muster, geboren am 19. Dezember 2016, Bürgerin von Arth / SZ, regle hiermit meinen Nachlass wie folgt:
Als Erbin setzte ich zu gleichen Teilen ein:
meinen Bruder Theodor Muster, wohnhaft in Einsiedeln
dem XXXX Zen Tempel (Name & Adresse des Zen Tempels),

Ort, Datum, Name und Vorname

 

Alleinerbin

Wenn keine Pflichtteilserben existieren, haben Sie die Möglichkeit uns als Alleinerbin Ihr ganzes Vermögen zu vermachen.

Beispiel

Testament (Hinweis: In Handschrift geschrieben)

Ich, Sora Muster, geboren am 19. Dezember 2016, Bürgerin von Arth / SZ, regle hiermit meinen Nachlass wie folgt:
Als Alleinerbin setzte ich ein:
das XXXX Zen Tempel (Name & Adresse des Zen Tempels).

Ort, Datum, Name und Vorname

 

Checkliste Erbschaften

  • Welche Testamentform wünschen Sie? Wählen Sie zwischen eigenhändigem oder notariellem (öffentlichem) Testament.
  • Wer ist erbberechtigt? Führen Sie die gesetzlichen Erben mit Pflichtteilsanspruch auf (Ehepartner, Kinder, Eltern und Geschwister).
  • Wer erbt wie viel? Nennen Sie Personen, die ihren Erbteil erhalten oder auf den Pflichtteil gesetzt werden.
  • Wer wird Ersatzerbe? Bestimmen Sie Ersatzerben für den Fall, dass Erben sterben, bevor das Testament in Kraft tritt.
  • Wer erhält die frei verfügbare Quote? Nennen Sie allfällig besonders begünstigte Personen oder Institutionen.
  • Wem vertrauen Sie die Aufgabe an? Ernennen Sie einen neutralen Testaments- reps. Willensvollstrecker.
  • Ist das Testament rechtsgültig? Besprechen Sie Ihr Testament mit einer rechtskundigen Person (Notar, Anwalt, Fürsprecher).
  • Ist das Testament sicher aufgehoben? Deponieren Sie Ihr Testament an einem sicheren Ort und informieren Sie eine Vertrauensperson. Auf den meisten Gemeinden kann ein Testament hinterlegt werden. Am besten erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde oder bei Ihrem Testaments- reps. Willensvollstrecker.