Tempelaufenthalt

Wann und wie lange kann ich in den Tempel kommen?

Jederzeit, die Tempel haben immer geöffnet! Ob für eine Tasse Kaffee, zur Sitzmeditation, einen Tag, mehrere Tage, Wochen oder Monate, Sie sind herzlichst willkommen.

Wie sieht der Alltag aus?

Sitzmeditation, Frühstück, Pause, Arbeiten (Haushalt, Kochen, Wandern, Meditation, etc.), Mittagessen, Pause, Arbeiten (Haushalt, Kochen, Wandern, Freizeit, etc.), Abendessen, Pause, Sitzmeditation, Ruhezeit.

Kann ich machen was ich will im Tempel?

Nein! Der Tempel ist keine Wohngemeinschaft, Hotel oder Therapieort!

Muss man beim Meditieren den Schneidersitz können?

Nein!

Wer kann in den Tempel kommen?

Du!

Isst man mit Essstäbchen im Zen Tempel?

Nein! Wir haben keine Zeit für romantische japanische Ritterspiele!

Was ist ein Zen-Garten?

Ein Garten im Zen Tempel! Japanische Ästhetik hat nichts mit Zen zu tun!

Geht es mir besser, wenn ich meditiere?

Vielleicht!

Wieso steht man so früh auf?

Nichts ist umsonst im Leben!

Isst man vegan oder vegetarisch?

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!

Was ist ein Zen Kloster?

Ein Zen Tempel in dem die Novizinnen und Novizen ausgebildet werden.

Was ist ein Zen Tempel?

Ein Ort der Stille und Leere.

Kann man kostenlos im Zen Tempel leben?

Die ersten drei Monate kosten 2500 CHF, danach kann man kostenlos im Tempel praktizieren. Für alle privaten Ausgaben (Krankenkasse, Versicherungen, etc.) ist man selber verantwortlich. Als Mitarbeiter übernimmt man viele Aufgaben im Tempel (kochen, etc.).

Kann man auch einen Schweige-retreat machen?

Psssst!

Sind die Meditationen geführt?

Nicht im Plenum! Jeder Praktizierende bespricht die Meditation mit dem Hauptmönch/nonne bei einem Gespräch.

Habe ich Freizeit?

Während der Freizeit und den Pausen kann man den persönlichen Bedürfnissen nachgehen.

Drugs, Sex & Musik?

Während der Freizeit kann ausserhalb des Tempels, den persönlichen Bedürfnissen nachgegangen werden.

Darf ich mein Kind in den Tempel mitnehmen?

Natürlich! Aber wir sind keine Babysitter!

Darf ich ein Einzelzimmer haben?

Nein!

Muss ich mitessen?

Ja!

Kann ich während des Tempelaufenthalts auch weiterhin meiner Arbeit nachgehen?

Ja, das ist möglich.

Wieviel Freizeit habe ich im Tempel?

Der Hauptmönch oder die Hauptnonne bestimmt den Tagesablauf.

Was muss ich tun während des Tempelaufenthalts?

Was der Chef oder die Chefin sagt.

Sind die Schlafräume für Frauen und Männer getrennt?

Ja.

Gibt es ein Ritual beim Spenden geben?

Der Spender bedankt sich!

Bietet der Tempel auch Yoga an?

Kalisthenische Übungen können gerne in der Freizeit gemacht werden.

Zeremonien

Gilt eine Hochzeitszeremonie mit einem Zen Mönch/Nonne?

Nur die standesamtliche Trauung ist in der Schweiz legal verbindlich.

Wieso gibt es eine Scheidungszeremonie?

Die Scheidungszeremonie stellt einen ordentlichen Schlussstrich dar. Zen Mönche / Nonnen unterstehen der schweizerischen Gesetzgebung.

Sind die Kinder nach der Taufe Buddhisten?

Nein!

Ist ein Tempelaufenthalt für die Zeremonie unerlässlich?

Empfohlen.

Muss man für eine Zeremonie aus der Kirche austreten?

Nein. Die Zeremonien mit Zen Mönchen / Nonnen stehen allen offen.

Kann man den Ablauf einer Zeremonie mitbestimmen?

Der Ablauf der Zeremonie wird in Abstimmung mit Ihnen entschieden.

Muss man 2 Paten für ein Kind haben?

Nein. Das Kind kann soviele Paten haben wie es die Eltern für richtig halten.

Anderes Zeugs

Was ist Zen?

Am Anfang war das Wort, und das lebendige Wort war mit Gott, und der Logos war Gott. Wenn du verstanden hast, dass es keinen Weg gibt, es zu sagen, dann solltest du wissen, wie es zu sagen ist, denn am Anfang war das Wort. Zen beseitigt Verwirrungen und ist kein Weg, um zu lehren.

Zen Meister Pohwa Sunim

Was ist Meditation?

Während alle ohne Pause meditieren, stehend oder sitzend, es ist immer zusammen. Wenn du dies nicht glaubst: schau genau! Was spricht denn nun die ganze Zeit?

Zen Meister Myo-Vong

Was geschieht im Moment des Todes?

Wie sollte ich das jetzt schon wissen können?

Was erwartet den Verstorbenen wo?

Ich bin kein toter Zen Mönch, frag einen Verstorbenen.

Was denkt ein Zen Mönch über die Organspende?

Wenn er spenden will, dann soll er spenden, wenn nicht, dann nicht.

Ist Zen eine östliche Philosophie?

Nein! Zen ist Religion, also eine Art und Weise zu Sein. Religion kommt vom lateinischen "religio" und bedeutet "gewissenhafte Berücksichtigung" oder "Sorgfalt".

Kann ein Mensch sich nur verbessern oder auch verschlechtern?

Die Hoffnung und der Glaube an die Weisheit sterben zuletzt!

Buddha sagte "Leben ist Leiden". Dürfen wir das Leben geniessen?

Suche Buddha und frage Ihn. Währenddessen trinke ich mein Feierabendbier fertig.

Wie oft wird ein Zen Mönch wiedergeboren. Was kann er erreichen, um diesen Zyklus zu beenden?

Bis die Fragen beantwortet sind.

Wo überschneiden sich Buddhismus und Hinduismus?

In Sri Lanka!

Glauben Sie an Geister?

Ein Furz im Ledersack! Wenn du einen Geist siehst, sag "Grüezi!"

Ist der Ursprung des Zen japanisch?

Beleidige bitte nicht meinen koreanischen Zen Meister!

Mit welchen Ritualen verabschieden Zen Mönche ihre Verstorbenen?

Da es keine verpflichtenden und komplexen Rituale für die Abdankung gibt, wird der Ablauf der Beerdigung in Abstimmung mit den Angehörigen entschieden.

Verbindet Zen den "Westen" mit dem "Osten"?

Frei von Ost und West! "Osten & Westen" entstand durch die Kirchenspaltung 1054 in Europa. Mit "Osten" ist somit das byzantinische Reich gemeint und mit "Westen" das römisch-katholische Reich.

Wird ein Buddhist irgendwohin geboren und muss dann diese Pflicht erfüllen?

Manchmal wird er in der Schweiz geboren und verpflichtet sich, die zahllosen Lebewesen vom Leben und Sterben zu befreien, die unerschöpflichen Begierden zu beenden, die grenzenlosen Lehren zu meistern und den endlosen Weg der Erleuchtung zu vollenden.

Wie lange dauert es, bis die Seele wieder in einem neuen Körper zur Welt kommt?

3 Sekunden!

Wie denken Zen Mönche und Zen Nonnen über das Sterben?

Autsch! Autsch!

Wieso benutzen viele Zen-Leute japanische Ausdrücke, Kleider und Verhaltensregeln?

Keine Ahnung, da musst du die japanophilen Missionare eines Feudalsystems fragen.

Gibt es eine Hierarchie?

Ja!

Wieso ist Zen ohne Doktrin?

Ich kann dir den Weg zur Toilette zeigen, aber auf den Topf musst du selber!

Zen Mönch / Nonne

Was ist ein Mönch / eine Nonne?

Das Wort Mönch bedeutet „allein“. Die Ordination zum Zen Mönch oder zur Zen Nonne bedeutet, dass man sich für immer in den Dienst einer asketischen Existenz stellt; dem Streben nach der vollkommenen inneren Leere.

Müssen die Zen Nonnen und Zen Mönche das Kopfhaar abrasieren?

Ja, aber nur während der Ordination und während der Ausbildung.

Leben Frauen und Männer zusammen im Tempel?

Adam und Eva spielen im Garten Eden.

Wieso ist die Ausbildung so streng?

Gib dein Bestes!

Gibt es das Zölibat bei den Zen Mönchen und Zen Nonnen?

Während der Ausbildung hat man keine Zeit für Partner und Familie. Danach kann der Mönch oder die Nonne selber entscheiden ob er / sie eine Familie haben will oder nicht. Wir haben kein "du sollst" oder "du sollst nicht". Zen Mönche und Zen Nonnen unterstehen der schweizerischen Gesetzgebung.

Muss man nach der Ordination die Ausbildung machen?

Nein!

Kann man Zen Mönch / Nonne sein und trotzdem ein normales Leben führen?

Natürlich!

Kann man exkommuniziert werden?

Nein. Man kann nur selbst die Roben zurückgeben. Hauptmönche und Hauptnonnen können aber für Einzelpersonen ein Hausverbot anordnen.

Gibt es eine Altersbegrenzung?

Nein, aber Minderjährige brauchen eine Einwilligung der gesetzlichen Vertretung.

Was bedeutet es als Mönche / Nonne besitzlos zu sein?

Ein Mönch fragte Zen Meister Joshu: "Was ist damit, wenn ich nicht nach verschiedenen Dingen jage?" Der Meister sagte: "Offensichtlich ist es genau so." Der Mönch sagte: "Ist das nicht die Tatsache meiner eigenen Natur?" Der Meister sagte: "Verfolgen, jagen."

Wie wird man schnellstmöglich Zen Meister?

Drucke eine Visitenkarte!

Was heisst "Meditation ist Leben & Sterben"?

Der Mönch / die Nonne praktiziert 24/7: "Wir teilen was wir sowieso machen. Wir geben immer Vollgas, ob auf dem Sitzkissen, auf dem Berg, beim Umbauen oder beim Geldverdienen. Die 'alltägliche Arbeit' und 'das Miete erwirtschaften' sind essentielle Teile des Mönchs-Lebens. Die Zen Tempel haben täglich geöffnet."

Bedankt man Sich beim Almosengang?

Ein Mönch oder Nonne bedankt sich niemals persönlich für eine Spende, denn dies würde bedeuten, dass die Gabe nicht der Lehre, sondern seiner Person zukommt – eine Geisteshaltung die vermieden werden soll.

Zen Akademie

Wieso ist die Insopor Zen Akademie ein Verein und keine Stiftung?

Ein Verein ist ein Zusammenschluss mehrerer Personen, die ein gemeinschaftliches Ziel verfolgen. Eine Stiftung ist eine Einrichtung, die mit Hilfe eines Vermögens einen vom Stifter festgelegten Zweck verfolgt. Der Ursprung der Stiftung ist immer Geld.

Wieso haben die Zen Tempel die Einzelfirma als Rechtsform?

Der Hauptmönch oder die Hauptnonne vertritt gegen aussen ihr Geschäft und trägt das unternehmerische Risiko alleine. Einen Zen Tempel zu führen ist eine 24/7 Arbeit.

Wie finanziert sich ein Tempel?

Der Tempel finanziert sich über Oblationen (Spenden). Ohne gegenseitige Unterstützung kann es keinen Ort der Leere und Stille geben. Die Mönche und Nonnen gehen auch ausserhalb des Tempelalltags einer Erwerbstätigkeit nach. Diese wird als Almosengang verstanden.

Was bedeutet es, dass die ordinierten Zen Mönche / Nonnen Mitglieder der Akademie sind?

Mit der Ordination zum Zen Mönch / Nonne wird man lebenlanges Mitglied der Insopor Zen Akademie. Als Zen Mönch / Nonne kann man in den Zen Tempeln der Akademie leben & praktizieren, vorausgesetzt man unterstützt den Tempel nach besten Wissen und Gewissen mit Körper und Geist.

Gehört die Akademie zu einer Gruppe?

Die Zen Tempel stehen allen jederzeit offen!

Was ist der Zen Tempel Fonds?

Für den mehrjährigen Ausgleich zwischen den Erträgen aus den Zen Tempeln besteht ein Zen Tempel Fonds. Durch den Fonds können, wenn dies zur Erfüllung des Vereinszweckes förderlich erscheint, Liegenschaften (Zen Tempel) erworben oder Bauvorhaben von Zen Tempeln unterstützt werden.

Was ist das Hauptziel der Zen Akademie?

Zen in der Schweiz beruft sich auf die Tradition des Mönchtums, wie sie seit Jahrhunderten von Patriarchen und Matriarchinnen vorgelebt wurde, bewahrt und führt diese für unzählige Generationen weiter.

Hat die Akademie auch karitative Aufgaben?

Wir zahlen Steuern.

Wer kann einen Zen Tempel führen?

Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs sind in der Lage, eine religiöse Grundversorgung von hoher Qualität unter Einbezug ethischer und ökonomischer Aspekte anzubieten. Der Abschluss berechtigt zum Führen und Gründen eines Zen Tempels der Insopor Zen Akademie.

Was ist ein Almosengang?

Die Zen Akademie bietet durch den digitalen Almosengang jedem eine Möglichkeit, zu praktizieren. Um die Zen Tempel ständig geöffnet zu haben, braucht es sehr viel Effort. Darum geben alle nach ihren Möglichkeiten: Während die Mönche und Nonnen ihr Leben dem Streben nach Leere widmen, geben die Laien nach ihren Voraussetzungen.